Vive la France!


Was mir heute vormittag passiert ist, ist schon fast unglaublich! 
Ich ging ganz unbedarft durch ein kleines Dorf, als ich hinter mir eine Frau mehrmals "Hallo" rufen hörte. 
Natürlich ging ich davon aus, dass sie nicht mich meinte. Warum auch...
Aber neugierig wie wir Menschen sind, habe ich mich natürlich doch ungedreht, um zu sehen, was da los ist. 
Und die Frau rief tatsächlich nach mir. 
Ich dachte, ich hätte vielleicht etwas verloren, oder ähnliches und ging zu ihr zurück. 
Als ich vor ihrer Haustür angekommen war, verlangte sie von mir kurz zu warten und verschwand im Haus. Eine Minute später kam sie mit einer Tasse Kaffee und einer Flasche Wasser zurück und drückte mir beides in die Hand. 
Wie super ist das denn bitte???
Natürlich hat die Frau die Chance genutzt und mich ausgefragt, aber das war mir egal. Ich hatte ja Kaffee... :)

Nach diesem netten Erlebnis war es auch nicht mehr weit bis zu meinem Etappenziel Kehl. 
Heute hatte ich mir mit Kehl extra eine kurze Etappe zurechtgelegt, damit ich den Nachmittag nutzen kann um mir das benachbarte Straßburg anzusehen. 

Also habe ich meinen Rucksack in einer Pension abgeladen, bin über die Europabrücke zu Fuß nach Frankreich eingereist und habe mir die schöne Innenstadt inklusive Straßburger Münster angeguckt. 
Es war lustig einfach nur über eine Brücke zu laufen und sich in einem anderen Land wiederzufinden. Klar, Frankreich ist jetzt nicht sooo anders als Deutschland, trotzdem habe ich plötzlich kein Wort mehr verstanden und konnte mit Hinweisschildern auch nichts mehr anfangen. :)
Den Weg habe ich dennoch irgendwie gefunden und mir als Belohnung ein paar Macaron gegönnt! Das warscheinlich bunteste und leckerste Gebäck der Welt! 


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Reunhard (Montag, 09 Mai 2016 23:01)

    Hallo Sally,
    erst jetzt hab ich seit Tagen wieder deine Einträge gelesen, denn ich hatte selbst sehr schöne Erlenisse mit meinem neuen Boot und jungen Leuten auf der Trave.
    Ganz besonders toll fand ich dein Erlebnis mit der jungen Frau, die dich 22 km begleitet hat trotz ihrer Krankheit. Ich bin mir sicher, dieser Tag hat ihr sehr viel Energie gegeben.
    Gern lese ich ich von deinen weiteren Erlebnissen.
    Herzliche Grrüsse
    Reinhard

  • #2

    Uli (Dienstag, 10 Mai 2016 16:00)

    Wie super ist das denn bitte???
    >> so sind sie halt die Badener ;-)

    Gruß Uli


Bis jetzt wurden 3330€ an den Mukoviszidose e.V. gespendet!

Vielen Dank an alle Unterstützer!